ABUS Kettenschloss IVERA 7210/110 racing yellow

Artikel-Nr.:  ABU87782
ABUS Kettenschloss IVERA 7210/110 racing yellow - Bild 1
ABUS Kettenschloss IVERA 7210/110 racing yellow - Bild 2
ABUS Kettenschloss IVERA 7210/110 racing yellow - Bild 1ABUS Kettenschloss IVERA 7210/110 racing yellow - Bild 2
59,95
inkl. MwSt. und zzgl. Versand
Gesamtpreis: {{ totalPrice }}
Stück
Artikel nicht lagernd / auf Anfrage - senden Sie uns gern eine eMail an info@ebike-leipzig.com
Diesen Artikel merken Artikel ist gemerkt
Diesen Artikel vergleichen Zum Produktvergleich
Verfügbarkeit: (Lieferzeit: 1-2 Tage)
  • Beschreibung
ABUS Kettenschloss IVERA 7210/85 racing yellow - DER STOFF DER WIDERSTAND LEISTET
 
Das Konzept auf dem IvyTex basiert, findet bereits seit Jahren in der Industrie an hoch beanspruchten Stellen Verwendung, bei denen bewegliche Bauteile vor Verschleiß geschützt werden müssen.
ABUS macht sich diese Idee zunutze und setzt sie als Ummantelung für Kettenschösser ein. Dadurch wird einerseits der Schutz vor Abrieb erhöht, , andererseits schützt der Mantel das Fahrrad vor Beschädigungen durch die Kette.Neben der Haltbarkeit sprechen weitere Merkmal für die IvyTex-Technologie: So ist das Hightech-Gewebe langlebig und hochflexibel. Es ist witterungsresistent und unempfindlich gegen Flüssigkeiten. Dadurch wird z. B. Wasser nicht vom Gewebe aufgesogen und die Schlösser sind vor Korrosion geschützt. Es gibt also keinen Grund bei ungünstiger Witterung, aus Angst vor Verschmutzung, das Rad nicht zu sichern. 
  • 7 mm starke Vierkantkette mit neuer funktionaler, langlebiger und hochflexibler Kunstfaserummantelung zum Schutz vor Lackschäden
  • Ummantelung bietet sehr hohen Schutz gegen Abrieb und saugt keine Flüssigkeiten, z.B. Wasser oder Öl, auf
  • Die Kette, das Gehäuse sowie tragende Teile des Verriegelungsmechanismus sind aus speziell gehärtetem Stahl gefertigt 
  • Einfacher Transport durch praktischen Halter
  • Flexible Montage 
  • Das Schloss ist witterungsresistent und unempfindlich gegen Flüssigkeiten. Dadurch wird z. B. Wasser nicht vom Gewebe aufgesaugt und die Schlösser sind vor Korrosion geschützt.
  • Es gibt also keinen Grund bei ungünstiger Witterung, aus Angst vor Verschmutz 
 
Von der familieneigenen Kellerschmiede zum weltweit erfolgreichen Unternehmen für Sicherheit

1924, im kleinen Örtchen Volmarstein bei Wetter an der Ruhr: Dies war eine Zeit, in der die Menschen noch ins Lichtspielhaus gingen, um sich Stummfilme anzuschauen, in der Kinder auf kaum befahrbaren Straßen spielten und Computer noch reine Zukunftsmusik waren. Aber August Bremicker gelang 1924 mit seinen Söhnen das Meisterstück, ein Vorhangschloss auf den Markt zu bringen, das wegweisend für seine Zukunft und die seiner Familie war: das "Iron Rock".

Damals begann die Familie in der Schmiede im Keller ihres Wohnhauses mit der Entwicklung und Produktion von Vorhangschlössern. Mit starker Konkurrenz: Denn in Volmarstein und Umgebung gab es in dieser Zeit viele solcher Schmieden. Aber August Bremicker und seine Söhne waren so erfolgreich, dass das Unternehmen rasch auf 300 Mitarbeiter anwuchs. Sodass 1929 die Produktionsstätte in der Hegestraße in Volmarstein gekauft wurde, die noch heute in Betrieb ist. 
Durchschnittliche Kundenbewertung: 
Anzahl der Kundenbewertungen: 0
Schreiben Sie eine Bewertung zu diesem Artikel und teilen Sie Ihre Beurteilung anderen Besuchern mit!