ABUS Faltschloss Bordo Granit Xplus 6500/110

Artikel-Nr.:  ABU78067
ABUS Faltschloss Bordo Granit Xplus 6500/110 - Bild 1
ehemalige UVP 2) : 149,95 (inkl. MwSt.)
Bei uns sparen Sie somit:9 %13,99
Zubehör SSV (bis 31.10.2021)
159,95 1)
135,96
-15%
inkl. MwSt. und zzgl. Versand
Gesamtpreis: {{ totalPrice }}
Stück
Artikel jetzt vorbestellen - senden Sie uns gern eine eMail an info@ebike-leipzig.com
Diesen Artikel merken Artikel ist gemerkt
Diesen Artikel vergleichen Zum Produktvergleich
Verfügbarkeit: (Lieferzeit: 1-2 Tage)
  • Beschreibung

BORDO GRANIT XPLUS™ 6500HOCHSICHERHEITSSCHLOSS DER EXTRAKLASSE

Hält auch massiven Attacken Stand: Das Faltschloss BORDO GRANIT XPlus™ 6500 ist ein Schloss der Superlative.

BORDO GRANIT XPlus™ 6500 heißt es, das Faltschloss, an dem sich Fahrraddiebe sprichwörtlich die Zähne ausbeißen, denn sie treffen auf ABUS „Granit“. Selbst vor massiven Attacken schützen die 5,5 mm starken Streben aus speziell gehärtetem Stahl, die durch Spezialnieten verbunden sind. Das sogenannte ABUS Link-Protection-Shield macht diese Nieten sowohl flexibel als auch extrem robust gegen Angriffe mit einer Säge. Auch der Picking -resistente Präzisions-Scheibenzylinder ABUS „XPlus“ hat es in sich – er garantiert höchsten Schutz vor Manipulationsversuchen. Diese Kombination bringt dem Faltschloss BORDO GRANIT XPlus™ 6500 eine glatte 15 im Abus-Sicherheitslevel-System und damit die höchste Sicherheitsstufe ein.

BORDO GRANIT XPlusâ?¢ 6500

  • 5,5 mm starke Stäbe, mit extra weicher 2-Komponenten-Ummantelung zum Schutz vor Lackschäden
  • Farblich abgestimmter Silikonüberzug für den Schlosskörper mit "soft touch" Eigenschaften
  • ABUS Link-Protection-Shield bietet hohen Sägeschutz an den Gelenken
  • Die Stäbe, das Gehäuse sowie tragende Teile des Verriegelungsmechanismus sind aus speziell gehärtetem Stahl gefertigt
  • ABUS XPlus Zylinder für äußerst hohen Schutz vor Manipulationen, z.B. Picking
Von der familieneigenen Kellerschmiede zum weltweit erfolgreichen Unternehmen für Sicherheit

1924, im kleinen Örtchen Volmarstein bei Wetter an der Ruhr: Dies war eine Zeit, in der die Menschen noch ins Lichtspielhaus gingen, um sich Stummfilme anzuschauen, in der Kinder auf kaum befahrbaren Straßen spielten und Computer noch reine Zukunftsmusik waren. Aber August Bremicker gelang 1924 mit seinen Söhnen das Meisterstück, ein Vorhangschloss auf den Markt zu bringen, das wegweisend für seine Zukunft und die seiner Familie war: das "Iron Rock".

Damals begann die Familie in der Schmiede im Keller ihres Wohnhauses mit der Entwicklung und Produktion von Vorhangschlössern. Mit starker Konkurrenz: Denn in Volmarstein und Umgebung gab es in dieser Zeit viele solcher Schmieden. Aber August Bremicker und seine Söhne waren so erfolgreich, dass das Unternehmen rasch auf 300 Mitarbeiter anwuchs. Sodass 1929 die Produktionsstätte in der Hegestraße in Volmarstein gekauft wurde, die noch heute in Betrieb ist. 
Durchschnittliche Kundenbewertung: 
Anzahl der Kundenbewertungen: 0
Schreiben Sie eine Bewertung zu diesem Artikel und teilen Sie Ihre Beurteilung anderen Besuchern mit!