ABUS Faltschloss Bordo 6000/90 black SH

Artikel-Nr.:  ABU72983
ABUS Faltschloss Bordo 6000/90 black SH - Bild 1
ABUS Faltschloss Bordo 6000/90 black SH - Bild 2
ABUS Faltschloss Bordo 6000/90 black SH - Bild 3
ABUS Faltschloss Bordo 6000/90 black SH - Bild 1ABUS Faltschloss Bordo 6000/90 black SH - Bild 2ABUS Faltschloss Bordo 6000/90 black SH - Bild 3
84,95
inkl. MwSt. und zzgl. Versand
Gesamtpreis: {{ totalPrice }}
Stück
Artikel nicht lagernd / auf Anfrage - senden Sie uns gern eine eMail an info@ebike-leipzig.com
Diesen Artikel merken Artikel ist gemerkt
Diesen Artikel vergleichen Zum Produktvergleich
Verfügbarkeit: (Lieferzeit: Bald wieder verfügbar)
  • Beschreibung
ABUS Faltschloss Bordo 6000/90 black SH
STABILITÄT EINES BÜGELSCHLOSSES KOMBINIERT MIT DER FLEXIBILITÄT EINES KABELSCHLOSSES
Vertrauen Sie auf die Qualität des Klassikers: Das Faltschloss BORDO™ 6000 bietet guten Diebstahlschutz und praktisches Handling.

Sechs 5 mm starke faltbare Stahlstäbe, verbunden durch Spezialnieten, zusammenzuklappen wie ein Zollstock – so sieht es aus, das Faltschloss BORDO™ 6000. Die Idee ist nicht neu, die Schlösser der BORDO™ Familie von ABUS sind mittlerweile echte Klassiker, ihre Funktionalität ist dennoch unübertroffen. Hergestellt aus speziell gehärtetem Stahl bieten die Stäbe und das Gehäuse eine hohe Widerstandskraft, gleichzeitig gibt die Falttechnik dem BORDO™ 6000 ein großes Maß an Flexibilität. Der hochwertige ABUS Plus Zylinder sorgt zudem für hohen Schutz, z.B. vor Picking. Eine weiche 2-Komponenten-Ummantelung schützt den Lack Ihres Rades. Die Qualität „Made in Germany“ des Faltschlosses BORDO™ 6000 ist international ausgezeichnet, u.a. von Testinstituten aus Russland, Dänemark und Großbritannien. 
 
  • 5 mm starke Stäbe, mit extra weicher 2-Komponenten-Ummantelung zum Schutz vor Lackschäden
  • Die Stäbe und das Gehäuse sind aus speziell gehärtetem Stahl gefertigt
  • Verbindung der Stäbe durch Spezialniete
  • ABUS Plus Zylinder für hohen Schutz vor Manipulationen, z.B. Picking 
Von der familieneigenen Kellerschmiede zum weltweit erfolgreichen Unternehmen für Sicherheit

1924, im kleinen Örtchen Volmarstein bei Wetter an der Ruhr: Dies war eine Zeit, in der die Menschen noch ins Lichtspielhaus gingen, um sich Stummfilme anzuschauen, in der Kinder auf kaum befahrbaren Straßen spielten und Computer noch reine Zukunftsmusik waren. Aber August Bremicker gelang 1924 mit seinen Söhnen das Meisterstück, ein Vorhangschloss auf den Markt zu bringen, das wegweisend für seine Zukunft und die seiner Familie war: das "Iron Rock".

Damals begann die Familie in der Schmiede im Keller ihres Wohnhauses mit der Entwicklung und Produktion von Vorhangschlössern. Mit starker Konkurrenz: Denn in Volmarstein und Umgebung gab es in dieser Zeit viele solcher Schmieden. Aber August Bremicker und seine Söhne waren so erfolgreich, dass das Unternehmen rasch auf 300 Mitarbeiter anwuchs. Sodass 1929 die Produktionsstätte in der Hegestraße in Volmarstein gekauft wurde, die noch heute in Betrieb ist. 
Durchschnittliche Kundenbewertung: 
Anzahl der Kundenbewertungen: 0
Schreiben Sie eine Bewertung zu diesem Artikel und teilen Sie Ihre Beurteilung anderen Besuchern mit!