Marke/Hersteller: PANASONIC

PANASONIC E-BIKE ANTRIEB
Elektronikkonzern mit einem Händchen für Pedelec-Motoren

Der Elektronikkonzern Panasonic steht mit seiner breit gefächerten Produktpalette häufig an der Marktspitze. Elektrogeräte wie HiFi-Anlagen, Rasierer, Fernseher, Kameras und eine Menge an Haushaltsgeräten sind genauso ein Teil von Panasonic, wie auch hochwertige Elektromotoren für Pedelecs. Das Unternehmen besaß im Bereich e-Bike Antriebe vor 2014 massive Anteile am deutschsprachigen Markt, welche dann größtenteils durch die Mittelmotoren von Bosch eingenommen wurden. Dennoch können sich Panasonic Antriebe auch heute noch durch hohe Qualität und innovative Produkte sehen lassen. Zu den Produkten zählen heute hochwertige Front- und Mittelmotoren, welche in den e-Bike Marken Flyer, Gazelle, KTM und Kettler verbaut werden. 
 
Der preiswerte Minimalist
Der Frontantrieb aus dem Hause Panasonic ist ein Pedelec-Motor, der voll und ganz auf Komfort ausgelegt ist. Ideal geeignet für Kurzstrecken in der Stadt oder auf dem Land ist der Frontmotor technisch am einfachsten gehalten und daher vergleichsweise sehr preiswert. Problemlos lässt er sich mit einer Rücktrittbremse, Nabenschaltung oder Kettenschaltung kombinieren, da der Motor durch seine Installation am Vorderrad keinen Einfluss auf die übrigen Komponenten des e-Bikes hat. Der Frontantrieb besitzt im Vergleich zum Mittelmotor allerdings auch ein paar Schwächen. Die Gewichtsverteilung durch das Anbringen des Motors am Vorderrad ist nicht optimal, da der Schwerpunkt durch den Fahrer und den Akku dennoch eher am Heck liegt. Dadurch ist der Frontantrieb verleitet, bei Steigung manchmal den Reifen durchdrehen zu lassen. Dien Nennleistung des Frontantriebs liegt bei 250 W und das Gewicht beläuft sich auf 2,8 kg.


Mittelmotoren von Panasonic
Die Mittelmotoren von Panasonic werden unterteilt durch ihre Tretunterstützung und ihre Akkuposition. Dadurch sind aktuell 7 verschiedene Mittelmotoren auf dem Markt, die aus dem Hause Panasonic stammen. Unterschieden werden diese zum einen durch die Kennzeichnung "Rear Mount" und "Front Mount", welche für die Akkuposition stehen. Im Falle des "Rear Mount" Antriebs befindet sich der Akku am Heck, also hinter dem Sattelrohr des Pedelecs. Am Gepäckträger befinden sich bei Panasonic-Antrieben nur Akkus, die für den Frontmotor bestimmt sind. Die Akkus des "Front Mount"-Antriebs befinden sich am Unterrohr, wo sie optisch ansprechend integriert sind. Der Panasonic Mittelmotor besitzt drei Unterstützungsstufen, "Eco", "Standard" und "High", durch welche der Schub individuell auf die Anforderungen der Strecke jederzeit während der Fahrt ausgewählt werden kann. 
 
Displays
Panasonic gibt seinen Antriebssystemen zwei verschiedene Displays mit auf den Weg. Das eine ist an der Mitte des Lenkers angebracht, wohingegen die zweite Variante an der linken Seite des Lenkers in unmittelbarer Nähe zur Hand befestigt ist. Beim Mittel-Display wird neben dem Display auch eine Bedieneinheit am Lenker angebracht, mit der die Funktionen und Einstellungen des e-Bikes gesteuert werden können. Damit wird neben der Unterstützungsstufe auch das Licht und die Schiebehilfe eingestellt. Beim Seiten-Display werden die Einstellungen des e-Bikes direkt mit den am Display befindlichen Knöpfen vorgenommen.
Mithilfe der beiden Displays können folgende Funktionen gewählt werden: Tageskilometerstand, Durschnittsgeschwindigkeit, Höchstgeschwindigkeit, Rest-Reichweite. Darüber hinaus wird über das Display die Unterstützung eingestellt.


Akkus
Das Antriebssystem von Panasonic greift auf verschiedene Akkus zurück. Dieser befindet sich beim Frontantrieb hinter der Sattelstange, beim Mittelmotor entweder hinter dem Sattelrohr oder im Unterrohr integriert. Akkus von Panasonic gelten als besonders widerstandsfähig gegen Verschleiß, da sie beim Laden die einzelnen Akkuzellen separat überwacht werden und so vor Über- oder Unterspannung geschützt bleiben.

Den Akku für den Gepäckträger gibt es in drei Ausführungen. Mit 317 Wh, 396 Wh oder 486 Wh können je nach Fahrstil bis zu 120 km laut Hersteller zurückgelegt werden. Der integrierte Unterrohr-Akku ist hingegen noch größer. Dieser fasst 432 Wh oder 621 Wh und bietet dementsprechend auch eine größere Reichweite.
Alle Akku-Versionen von Panasonic können entweder direkt am e-Bike oder im ausgebauten Zustand aufgeladen werden. So ist es zum Beispiel auch möglich, den Akku im Haus aufzuladen, während das e-Bike in der Garage steht.